[Zur Navigation]

24.05.2012

Ressourceneffizienz

Europaparlament macht Tempo bei Ressourceneffizienz

Zur heutigen Abstimmung des Europäischen Parlaments zum Bericht über einen Europäischen Fahrplan für ein ressourceneffizientes Europa, erklärt Reinhard Bütikofer, stellvertretender Vorsitzender und industriepolitischer Sprecher der Grünen/EFA Fraktion:

"Die heutige Entscheidung des EP bedeutet ein klares Ja zu einer angemessen ehrgeizigen industriepolitischen Agenda. Europa ist mehr von importierten Ressourcen abhängig als andere Regionen der Welt. Deshalb braucht es Ressourceneffizienz, um Ressourcensicherheit und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Zudem können dabei bis zu 3 Millionen neue Arebitplätze geschaffen werden.

EU-Kommission und Parlament haben klar Farbe bekannt. Nun müssen die EU-Mitgliedsländer sich der Herausforderung stellen, anstatt weiterhin dem Fahrplan von Kommissar Potočnik im Wege zu stehen. Die Botschaft des Europäischen Parlaments an die Mitgliedsländer heißt: Übernehmt Führungsverantwortung oder nehmt euch an anderen ein Beispiel, oder geht zumindest aus dem Weg."

Weitere Informationen

Helmut Weixler

Leiter der Presseabteilung
Telefon Brüssel +32-2-2844683
Fax Brüssel +32-2-2844944
Telefon Straßburg +33-3-88174760
Fax Straßburg +33-3-88353976