Press release


en | de

Democracy in Hungary

Greens call for action against Orban government


As a response to the deterioration of the political situation in Hungary, Greens/EFA co-presidents Rebecca Harms and Dany Cohn-Bendit have called for the initiation of an infringement procedure under Article 7 of the EU Treaty. The Greens had already expressed their deep concerns about Hungary’s dangerous slide towards an authoritarian regime in a letter to Commission President José Barroso on 20 December 2011 (1). Commenting on the need for EU action, Rebecca Harms and Dany Cohn-Bendit said:

"The EU must act swiftly to prevent any further possible moves towards an authoritarian system in Hungary. The assaults of the Orban government on the freedom of press, the independence of the judiciary, the independence of the national bank and the severe restrictions to political pluralism are a serious and persistent breach of basic European values and rights.

"The Greens call upon the European Parliament to initiate a procedure under Article 7 of the EU Treaty to examine whether Hungary is in breach of EU fundamental values. The first step should be a decision by the leaders of the Parliament's political groups to commission a report on the situation in Hungary as soon as possible (2). The Greens also want the EP to adopt a resolution calling upon the Hungarian government to change course or face the consequences in January.

"The European People's Party should suspend the membership of the Hungarian government party FIDESZ in both the European party and in the parliamentary group of the EPP until respect for European values has been re-established in Hungary."

Note to editors:

1) See press release and letter to Barroso at http://www.greens-efa.eu/de/letter-to-barroso-5104.html

2) The necessary steps for the initiation of an Article 7 procedure are set out in rule 74(e) of the Parliament's rules of procedure.

Ungarn

Grüne/EFA fordern Einleitung eines „Artikel-7-Verfahrens“ gegen Ungarn


Als Reaktion auf die Verschlechterung der politischen Situation in Ungarn haben sich Rebecca Harms und Dany Cohn-Bendit, Ko-Vorsitzende der Fraktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament, heute für die Einleitung eines Verfahrens nach Artikel 7 des EU-Vertrags ausgesprochen. Harms und Cohn-Bendit haben bereits am 20. Dezember in einem Brief an EU-Kommissionspräsident José Barroso (1) ihre tiefe Besorgnis über Ungarns gefährliche Entwicklung in Richtung eines autoritären Regimes zum Ausdruck gebracht. Rebecca Harms und Dany Cohn-Bendit erklärten heute:

"Die Europäische Union muss nun rasch handeln, um ein weiteres Abgleiten Ungarns in Richtung eines autoritären Systems, das mit den europäischen Grundwerten unvereinbar ist, zu verhindern. Die Angriffe auf die Pressefreiheit, die Unabhängigkeit der Judikative und die Unabhängigkeit der Nationalbank sowie die schweren Beschränkungen der Oppositionsrechte durch Orbans Regierung sind ein schwerwiegender und anhaltender Verstoß gegen die europäischen Grundrechte.

Die Grünen/EFA fordern das Europäische Parlament auf, ein Verfahren nach Artikel 7 des EU-Vertrags einzuleiten, um zu prüfen, ob Ungarn EU-Grundwerte verletzt. Als ersten Schritt sollten die Fraktionsvorsitzenden im Europäischen Parlament noch im Januar die Abfassung eines Berichtes über die Situation in Ungarn beschließen(2). Weiters sollte das Europaparlament in der Januar-Sitzungswoche in Straßburg eine Resolution annehmen, die die ungarische Regierung dazu auffordert ihren politischen Kurs zu ändern oder entsprechende Konsequenzen in Kauf zu nehmen.

Wir fordern auch die Europäische Volkspartei auf, die Mitgliedschaft der ungarischen Regierungspartei FIDESZ sowohl bei der europäischen EVP-Partei als auch bei der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament solange zu suspendieren bis die Lage geklärt wurde und der Respekt der europäischen Werte in Ungarn wiederhergestellt ist."

 

Anmerkung:

1) Siehe Pressemitteilung und Brief an Barroso vom 20.12.2011 unter http://www.greens-efa.eu/de/letter-to-barroso-5104.html (in englischer Sprache)

2) Die nötigen Schritte für die Einleitung eines Artikel-7-Verfahrens sind in Artikel 74 (e) der Geschäftsordnung des Europäischen Parlaments festgelegt: http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+RULES-EP+20120101+RULE-074-5+DOC+XML+V0//DE&language=DE&navigationBar=YES