[Go to navigation]

© h1-daxl-de

Korruption: Die Hürde auf dem Weg zu einem mordernen Russland?

Event
Public debate
Date
12 October 2011 from 17:00 to 19:30
Place
European Parliament - Room A1G3
60 rue Wiertz - 1047 Brussels
12.10.2011


Seit Jahren führen Politiker Russlands einen scheinbar einmütigen Kampf gegen Korruption und Willkür. Wortreich prangern Regierung wie Opposition, Unternehmer und Experten Korruption als Krebsgeschwür der russischen Gesellschaft an, das es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt.

Die Fakten sind erdrückend: Im weltweiten Korruptions-Vergleich von Transparency International befindet sich Russland seit Jahren im Abwärtstrend. Allein im letzten Jahr rutschte das Land um acht Stellen ab und liegt mit Platz 154 von 178 gleichauf mit Kongo, Kenia und Kambodscha. Dies verdeutlicht, wie tief Bestechung und Bestechlichkeit in allen Bereichen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens sowie des Staatswesens verwurzelt sind.

In den Beratungen und Verhandlungen der EU mit Russland spielt das Thema Ausmaß und Eindämmung der Korruption eine zunehmende Rolle. Die eng verwobenen Wirtschaftsbeziehungen mit dem drittgrößten Handelspartner Europas sind leider allzu oft von Korruptionsskandalen belastet. Diese überschatten auch den geplanten Beitritt Russlands in die WTO.

Mit unseren Gästen Alexander Lebedew, Iwan Ninenko, Georgij Satarow und weiteren Gesprächspartnern aus Russland und Europa wollen wir über Ursachen und Auswirkungen der Korruption sowie politische, wirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Strategien ihrer Bekämpfung in den europäisch-russischen Beziehungen diskutieren

Wann: 12. Oktober 2011, 17.00 - 19.30 Uhr, anschließend Stehempfang

Wo: Europäisches Parlament Brüssel, Raum ASP 1 G 3

Anmeldung bis spätestens 6. Oktober:

Who: Moderation:

         Werner Schulz (MdEP Grüne/EFA)

          Gäste:

         Representative Russian administration (NN)

         Georgi Satarov (Stiftung INDEM)

         Alexander Lebedev (National Reserve Corporation)

         Ivan Ninenko (Transparency International)

         Jakub Byratynski (EU Kommission Generaldirektion Inneres)

 

PLEASE NOTE that :
- badges will be distributed at the reception desk of the conference. Please come 30 min before the start of the event in the entrance of the Parliament facing Place Luxembourg. Please have your chosen ID with you.  

More information:

Werner Schulz

Tel. Brussels +32-2-2847399
Fax Brussels +32-2-2849399
Tel. Strasbourg +33-3-88177399
Fax Strasbourg +33-3-88179399