© European Union 2019 - Source EP

Profile

Yannick Jadot

Funktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Telefon Brüssel+32-2-2845375
Telefon Straßburg+33-3-88175375
Email
Büro

Brüssel
European Parliament
Bât. Altiero Spinelli
08G317
60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
B-1047 Bruxelles/Brussel

Straßburg
European Parliament
Bât. Winston Churchill
M02040
1, avenue du Président Robert Schuman
CS 91024
F-67070 Strasbourg Cedex

Partei Europe Ecologie - Les Verts
LandFrankreich
Greens / EFA Group Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Ausschüsse Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit (Mitglied)
Internationaler Handel (Stellvertretendes Mitglied)
Web http://yannickjadot.fr/
Social Media http://fr-fr.facebook.com/yannick.jadot
http://twitter.com/yjadot
http://europeecologie.eu/-Yannick-Jadot
 

> Declaration of financial interests 
> Declaration of good conduct


Relevante Artikel

de | en | fr

Vorstellung einer Studie zu den europäischen 'Stresstests' für AKW

22.11.2011

Recorded Livestream - Pressekonferenz 22. November 2011

Die Europäische Kommission stellt am Mittwoch, den 23. November, die ersten Ergebnisse der Stresstests für europäische Atomkraftwerke vor. Einen Tag zuvor präsentieren die Grünen/EFA die von ihr in Auftrag gegebene unabhängige Studie "The European 'Stress test' for Nuclear Power Plants

de | en | fr

Stresstest für Atomkraftwerke

EU-Stresstest kann die Zweifel an der Atomsicherheit nicht ausräumen

Die Kommission wird am Mittwoch ihren Zwischenbericht zu den Stresstests für die Atomreaktoren in d...

de | en | fr

Grüne stellen Studie zu Stresstests für Atomreaktoren vor

Tests bringen keine Erkenntnisse über die Sicherheit der Reaktoren

Die Kommission wird am Mittwoch ihren Zwischenbericht zu den Stresstests für die Atomreaktoren in der EU vorlegen. Die Grüne/EFA Fraktion nimmt dies zum Anlass, um eine unabhängige Studie vorzustellen. Diese macht deutlich, dass der europäische Stresstest der Versuch ist, das Vertrauen der Bürger in die Atomenergie wieder herzustellen. Die Ergebnisse der Tests werden aber weder eine wirkliche Risikoabschätzung erlauben noch werden sie Aufschluss darüber geben, welche Reaktoren besser sofort abgeschaltet werden sollten.

de | en | fr

UN-Klimaverhandlungen

EU-Parlament fordert klares Bekenntnis zu einer zweiten Kyoto-Verpflichtungsperiode

Das Europaparlament hat heute eine Resolution verabschiedet, die die Position des Parlaments zur bev...

de | en | fr

"The Green Race"

Welche Länder gewinnen das grüne Technologie-Rennen?

Tippen sie auf Ihr Land und finden Sie es heraus!

de | en | es | fr

The Green Race to Durban and Beyond

09.11.2011

Viele würden zustimmen, dass die jüngsten internationalen Klimaverhandlungen sehr enttäuschend verlaufen sind: In Kopenhagen 2009 wurde entgegen der Hoffnungen vieler Akteure und der Zivilgesellschaft nichts Wesentliches vereinbart. Letztes Jahr in Cancun wurde zwar ein wenig das Vetrauen in das Verfahren wiederhergestellt, ein bindendes und ambitioniertes Abkommen, mit dem die IPCCC-Ziele erreicht werden könnten, kam aber nicht zustande. Während bisher also bestenfalls kleine Fortschritte gemacht wurden, geben auch die derzeitigen Gespräche wenig Anlass zur Hoffnung. Aber noch ist nicht alles verloren!

de | en | fr

Horizon 2020

19.10.2011

Mehr Einbeziehung von Interessengruppen in Forschung und Innovation

Registrieren Sie sich online...

de | en | fr

EU-Energieinfrastruktur

EU-Kommission setzt falsche Prioritäten

Die Europäische Kommission hat heute ihre Gesetzesvorschläge zur Energieinfrastruktur vorgelegt. Die Fraktion Grüne/EFA begrüßt, dass dieses wichtige Thema bearbeitet wird, kritisiert aber, dass Infrastruktur für fossile Energieträger weiterhin im Mittelpunkt steht.

de | en | fr

Im Angesicht des Drachen!

13.10.2011

Ist China bei den grünen Technologien die entscheidene Nasenlänge voraus?

Chinesische Ziele der Wirtschaftspolitik sind voll finanziert werden; die Ziele der EU sind es nicht. In welchem ​​Ausmaß kann China und die EU-Partner und / oder Wettbewerbern auf grüne Technologien und neue Formen der sauberen Energie werden? Ist China die Fähigkeit haben, hinauswachsen und vielleicht töten Europas blühende grüne Branche? China steht vor großen Herausforderungen bei der Erreichung ihrer Ziele - aber die EU wird verschwendet seine Führung in der kohlenstoffarmen Rennen. Es ist Zeit für Europa, seine Handlung zusammen zu bekommen.

de | en | fr

Lage in Palästina

Grüne/EFA Entschließungsantrag

Die Grünen/EFA bekräftigen seine uneingeschränkte Unterstützung für eine Zwei-Staaten-Lösung, fordern die unverzügliche Wiederaufnahme direkter und ernsthafter Friedensgespräche und fordern die vollständige Einstellung der Siedlungstätigkeit

de | en | fr

Den EU Energie Fahrplan 2050 grüner machen

22.09.2011

Eine Grünen/EFA Veranstaltung

See the documentation of the eventVideo of the conferencePROGRAMME9:30- 9:35Introduction by Bas Eick...

de | en | fr

Energieaußenpolitik

EU-Kommission hat keine Strategie gegen die steigende Abhängigkeit von Öl- und Gasimporten

Die Europäische Kommission hat heute eine Mitteilung über die Sicherheit der Energieversorgung und...