© European Union 2019 - Source EP

Profile

Bronis Ropė

Funktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Telefon Brüssel+32-2-28-45384
Telefon Straßburg+33-3-881-75384
Email
Büro

Brüssel
European Parliament
Bât. Altiero Spinelli
08H156
60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
B-1047 Bruxelles/Brussel

Straßburg
European Parliament
Bât. Louise Weiss
T03036
1, avenue du Président Robert Schuman
CS 91024
F-67070 Strasbourg Cedex

Partei Greens and Farmers Union
LandLitauen
Greens / EFA Group Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Ausschüsse Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (Mitglied)
Industrie, Forschung und Energie (Stellvertretendes Mitglied)
Regionale Entwicklung (Stellvertretendes Mitglied)
Krebsbekämpfung (Sonderausschuss) (Mitglied)
Delegationen Ukraine (Stellvertretendes Mitglied)
Moldau (Stellvertretendes Mitglied)
Belarus (Stellvertretendes Mitglied)
EURO-NEST (Mitglied)
Web http://www.rope.lt/
Social Media https://www.facebook.com/rope.bronis
 

> Declaration of financial interests 
> Declaration of good conduct


Relevante Artikel

nuclear power plant
©jakob-madsen
de | en | fr | lt

EU muss verlässlicher Partner beim Rückbau des Atomkraftwerks bleiben

Ignalina/Litauen

Das Europäische Parlament fordert von der Europäischen Kommission mehr Unterstützung ...

Landgrab web
Fotolia/montage: Zitrusblau
de | en | fr | nl | es

Zugang zu Land für Bäuerinnen und Bauern in Europa

07.12.2016

Die zunehmende Konzentration von landwirtschaftlichen Flächen in Europa in den Händen von wenigen bedroht kleine und mittelgroße Höfe und junge Bäuerinnen und Bauern.

de | en | fr | es | gr | hu | pl | cz | sl | hr | lt

WEGWEISER ZU EU-FÖRDERMITTELN

Wir haben diesen Wegweiser zu EU-Fördermitteln erarbeitet, um Akteuren auf lokaler und regionaler Ebene die Angst vor der Komplexität der EU-Fördermittel zu nehmen. Wir möchten unsere Erfahrungen aus dem Verhandlungsprozess an die grünen Kommunalpolitiker und Kommunalpolitikerinnen, Vereine, Organisationen und Sozialpartner weiter geben. In den Finanzverordnungen der EU-Fördermittel konnten wir unseren Grünen Fußabdruck hinterlassen, damit in Zukunft vor allem nachhaltige Projekte gefördert werden. Transparenz und Öffentlichkeit der Programme ist uns ein großes Anliegen. Deswegen haben wir die Zivilgesellschaft gestärkt und Regeln geschaffen, die den lokalen und regionalen Akteuren mehr Verantwortung in der Auswahl der Projekte übertragen.