Bart Staes

Funktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Telefon Brüssel+32-2-2845642
Telefon Straßburg+33-3-88175642
Email
Büro

Brüssel
European Parliament
ASP 07H141
Rue Wiertz
B- 1047 Brussels

Straßburg
European Parliament
LOW T0 5093
Allée du Printemps - B.P. 1024/F
F-67070 Strasbourg Cedex

Partei Groen
LandBelgien
Greens / EFA Group Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Ausschüsse Haushaltskontrolle (Mitglied)
Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit (Stellvertretendes Mitglied)
Haushaltskontrolle (Koordinator)
EU-Genehmigungsverfahren für Pestizide (Sonderausschuss) (Mitglied)
Delegationen Vereinigte Staaten (Mitglied)
Israel (Stellvertretendes Mitglied)
Web http://www.bartstaes.be/
Social Media http://twitter.com/bartstaes
http://www.facebook.com/pages/Bart-Staes/37339765706
http://bartstaes.blogspot.com/
 

Vice-Chair of the Committee on Budgetary Control

  • Highly engaged in the fight against fraud in the EU
  • Founder of the Chechenya Intergroup in the EP and defender of the Chechen case in the EU
  • Author of books on the illegal use of hormones in meat
  • Groen co-representative for Energy efficiency, renewables and climate change at EU-level
  • Funding of nuclear energy and research
  • Weapons trade
  • Specialized in food safety issues
  • Engaged in the protection of the health of the environment (nature protection, air quality, particulate matter)
  • Member of the Groen (Green Party) executive committee.
  • Teacher training (Dutch, English and economics) in 1981.

 


Relevante Artikel

pesticides
Pgiam istock
de | fr | es | en

Transparenzlücke bei Zulassung von Pestiziden und Gentechnik geschlossen

Lebensmittelrecht

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (European Food Safety Authority, E...

Budget
Budget © nobiggie
de | en | fr

Antonio Tajani muss Transparenzblockade aufgeben

Haushaltsentlastung

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben heute die 53 Berichte zur Entlastung des Hau...

Packed meat
Vouliagmeni (CC BY-SA 4.0)
de | fr

EU-Parlament begrenzt Handelsmacht von Supermarktketten

Unfaire Handelspraktiken

Die Handelsmacht von Supermarktketten gegenüber Lebensmittelproduzenten wie bäuerlichen Be...

pesticides
Pgiam istock
de | en | fr | es | it

EuGH-Urteil ist ein Riesenerfolg für Mensch, Umwelt und Artenvielfalt

Glyphosat

Der Europäische Gerichtshof hat heute geurteilt, dass die Europäische Behörde fü...

pesticides
Pgiam istock
de | en | fr | es | it

EU-Parlament verabschiedet starke Empfehlungen zum Schutz von Gesundheit und Umwelt

Abschlussbericht PEST

Die EU-Regierungen und die Europäische Kommission müssen das Zulassungsverfahren für ...

de | en | fr | it | es

Bundesinstitut für Risikobewertung schreibt bei Monsanto ab

Neue Studie

Das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung hat bei seinen Einschätzungen der gesundheitlichen Folgen von Glyphosat von Monsanto abgeschrieben, zu diesem Schluss kommen die Autoren der heute vorgestellten Studie "Detailed Expert Report on Plagiarism and superordinated Copy Paste in the Renewal Assessment Report (RAR) on Glyphosate".

A_Babiš
David Sedlecký CC BY-SA 4.0
de | en | cs | it | fr | es

Europäisches Parlament fordert Stopp der EU-Zahlungen an Agrofert

Fall Andrej Babiš

Die überwältigende Mehrheit der Abgeordneten des Europäischen Parlaments fordert die ...

Pesticides
@Erich Westendarp
de | en | fr | it | es

Transparenzlücke bei Zulassung von Pestiziden und Gentechnik schließen

Lebensmittelrecht

„Das Europäische Parlament will die Transparenzlücke bei der Zulassung von Pestiziden, Gentechnik und Zusatzstoffen schließen. Die Europäische Kommission darf Studien über die Risikoeinschätzung von Pestiziden, Gentechnik und Zusatzstoffen im Essen nicht unter dem Deckmantel des Geschäftsgeheimnisses unter Verschluss halten. Transparenz von der Risikoeinschätzung von Pestiziden, Gentechnik und Zusatzstoffen bis zur Entscheidung über die Zulassung darf nicht vom Wohlwollen der Lebensmittelindustrie abhängen. Berichterstatterin Renate Sommer von den Konservativen wollte eine Pseudotransparenz, das konnte die Mehrheit aus Grünen/EFA und Sozialdemokraten verhindern.“ Martin Häusling, Schattenberichterstatter der Grünen/EFA-Fraktion im federführenden Ausschuss für Umwelt und Gesundheit für den Verordnungsvorschlag „Transparenz und Nachhaltigkeit der EU-Risikobewertung im Bereich der Lebensmittelkette“

de | en | fr | es | it

Zulassung von Pestiziden strenger prüfen

Abschlussbericht PEST

„Ich freue mich über die breite Unterstützung für die Forderung, gefährliche Stoffe wie Pestizide unabhängig zu prüfen und Interessenkonflikte zu beenden. Das Zulassungsverfahren für Pestizide muss gründlich reformiert werden. Studien über den Einsatz gefährlicher Stoffe auf unseren Feldern dürfen nicht im Giftschrank versteckt werden. Unabhängige und nachvollziehbare Entscheidungen schützen die Artenvielfalt und können das Vertrauen der Bürger in die Europäische Union wiedergewinnen. Die EU-Regierungen müssen Daten über den Einsatz von Pestiziden liefern. Für eine ausreichende Risikobewertung brauchen wir mehr Investitionen in unabhängige Forschung.“ Bart Staes, Berichterstatter für den Abschlussbericht.

Animal-transport
Creative Commons
de | en | es | fr | it

Grüne/EFA verklagen Europäisches Parlament

Tiertransporte

223 Abgeordnete des Europäischen Parlaments fordern die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses, weit über die notwendigen 183 Abgeordneten. Dennoch verhinderten die Konferenz der Fraktionsvorsitzenden und Präsident Antonio Tajani, dass die Forderung im Plenum des Europäischen Parlaments zur Abstimmung gestellt wird. Stattdessen sollen die Missstände bei Tiertransporten in einem Untersuchungsbericht aufgearbeitet werden, federführend ist der Agrarausschuss.

paint chemicals
david pisnoy
de | fr | it | en | es

Dieselgate der Chemieindustrie

Chemieskandal

Chemieunternehmen in der Europäischen Union haben Jahre lang ungeprüft Hunderte Chemikalien auf den Markt gebracht, die im Verdacht stehen, Krebs hervorzurufen, die Fruchtbarkeit zu beeinträchtigen und die Entwicklung ungeborener Kinder zu hemmen.

Glyphosate
Chafer Machinery (CC BY 2.0)
de | en | fr

Grüner Faktencheck Glyphosat – ohne Industrielobbyismus

05.09.2018

Alles, was Sie schon immer über die Auswirkungen von Pestiziden auf Umwelt und Gesundheit wissen wollten