Entwicklungshilfe

Schengen

Nicht die Nordafrikaner sind das Problem, sondern die Unfähigkeit der Europäer solidarisch zu handeln

Das Europäische Parlament debattierte heute über Migrationsströme und ihre möglichen Auswirkungen auf den Schengenvertrag. Frankreich und Italien hatten gefordert ein Verfahren einzuführen, das den Mitgliedsstaaten erlaubt nationale Grenzkontrollen einzuführen, wenn ein Mitgliedsstaat seine Gr...


de | fr

Finanztransaktionssteuer & Bekämpfung von Steuerflucht

Europaparlament erhöht Druck auf die Kommission und Mitgliedstaaten

Das Europaparlament hat heute seine Forderung nach einer europäischen Finanztransaktionssteuer (FTT) und nach ernsthafter Bekämpfung von  Steuerflucht bekräftigt. Zum ersten Mal haben sich die Europaabgeordneten so  klar für eine FTT in der EU ausgesprochen und zur entschiedenen Bekäm...


de | en | fr

UN Klimaverhandlungen in Cancún

Große Mehrheit der Länder will konsequenten Klimaschutz - Die EU muss sich an die Spitze der Fortschrittlichen setzen!

Die UN-Klimakonferenz in Cancún (COP16) ging heute mit Entscheidungen zu Ende, die die Grundlage für die weitere Arbeit für ein verbindliches Klimaabkommen im nächsten Jahr in Südafrika bilden. Die Fraktion Die Grünen/EFA des Europaparlaments beschreibt das Ergebnis als Fortschritt im Rahmen d...


de | en | fr

Klimapolitik

EP sendet starkes Signal im Vorfeld des UN-Klimagipfels in Cancun

Das Europäische Parlament hat heute in einer Resolution zum bevorstehenden UN-Klimagipfel Position bezogen (1). Die Grünen Europaabgeordneten begrüßen diese Resolution, mit der die EU aufgefordert wird, strengere Emissionsreduktionsziele zu beschließen und Widersprüche in ihrer Verhandlungspos...


de | en | fr

Ecuador

Breite Unterstützung für Yasuni ITT Initiative bei EuroLat-Treffen in Ecuador

Die Abgeordneten der EUROLAT Parlamentarier-Versammlung zwischen Lateinamerika und der Europaeischen Union haben am Ende ihrer Tagung vom 2.-4. November in Cuenca, Ecuador, einen Appell zur Unterstützung der Yasuni ITT Initiative verabschiedet. Auf Initiative der beiden Grünen Europaabgeordneten U...


de | fr | es

Katastrophenschutz

Grüne warnen vor Militarisierung des europäischen Katastrophenschutzes

Im Rahmen der heutigen Vorstellung des Kommissionsvorschlags zur Verbesserung des Europäischen Katastrophenschutzes durch Kommissarin Kristalina Georgieva erklärt Franziska Brantner, außenpolitische Sprecherin der Grünen/EFA im Europäischen Parlament: "Kommissarin Georgieva hat mit ihrem V...


de

Bekämpfung von Armut

EU muss mehr Engagement im Kampf gegen die weltweite Armut zeigen


de | en | fr

Millenniumsgipfel

Barrosos Milliardenversprechen ist nur eine Luftnummer

Zu der Ankündigung von Kommissionspräsident José Barroso am Millenniumsgipfel in New York, eine Milliarde frisches Geld für die Verwirklichung der Millenniumentwicklungsziele bereit zu stellen, sagt Ska Keller, grünes Mitglied im Entwicklungsausschuss: "Die Ankündigung von Barroso, eine M...


de

Entwicklungshilfe

Eurobarometer: EU-Bürgerinnen und Bürger fordern mehr Entwicklungshilfe

Zur gestern veröffentlichten EU-Sonderumfrage über die Zustimmung der europäischen Bürgerinnen und Bürger zu Entwicklungshilfe sagt Ska Keller, grünes Mitglied im Entwicklungsausschuss: "Die europäische Bevölkerung macht den Regierungen im Vorfeld des Millenniumgipfels Druck: Sie forder...


de

Berufung neuer EU-Botschafter

Europäischer Auswärtiger Dienst darf nicht zum Altherren-Club werden


de | en

Europäischer Auswärtiger Dienst

Parlament ebnet Weg für moderne Außenpolitik trotz Ambitionslosigkeit der Regierungen

Zur Zustimmung des Europaparlaments zum Aufbau des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD) erklärt Franziska Brantner, außenpolitische Sprecherin der Fraktion Grünen/EFA: "Die Zustimmung des Parlaments macht den Weg frei für eine kohärentere und effektivere Außenpolitik, wie sie die Bü...


de | en | fr

G8-Gipfel

Entwicklungsländer fallen gelassen

Zum Ergebnis des G8-Gipfels in Kanada erklärt die Grüne Europaabgeordnete Ska Keller, Mitglied im Entwicklungsausschuss: "Die Industrienationen haben nicht viel erreicht in Huntsville (Muskoka). Im Gegenteil - sie drehen die Uhr zurück, indem sie die vor fünf Jahren in Gleneagles öffentlic...


de