Grünen / Efa Schwerpunkt

Lebensmittel

Wird Junckers Kommission sicher und nachhaltig?

Der Grüne Europaabgeordnete Bart Staes gibt erste Einschätzungen zum Juncker Kabinett

   Bist Du insgesamt zufrieden mit Junckers vorgeschlagenem Kabinett?Nicht wirklich. Es gibt ein paar Hoffnungsschimmer, wie zum Beispiel Vorschläge zu Energieeffizienz und öffentlichen Investitionen, aber alles in allem scheint mir das noch recht mager. Ich mache mir besonders Sorgen, ...


de | en | fr

Russischer Importstopp

Ja zu europäischer Solidarität, nein zu falscher Exportorientierung

Zur aktuellen Debatte über die Folgen des russischen Importstopps von EU-Lebensmitteln und notwendiger Entschädigungszahlungen erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion Die Grünen/EFA im Europaparlament: „Ich begrüße, dass die Kommission den vom russischen Importstopp ...


de

Zur Entscheidung der Umweltminister zur Freisetzung von GVO

EU-Ministerratsbeschluss zum Gentec-Anbau ist kurzsichtig

Das heutige Votum der Umweltminister zur Renationalisierung des Anbaus gentechnisch modifizierter Pflanzen- bedeutet, der Gentechnik in Europa die Türen zu öffnen. Dazu erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA: "Viele der Umweltminister haben heute beteuert, i...


de | en | fr

Nationale Gentec-Anbauverbote

Fauler Kompromiss auf Kosten der Verbraucher - Deutschland muss mit Nein stimmen

Zur morgigen Abstimmung im EU-Umweltministerrat über nationale Anbauverbote gentechnisch veränderter Organismen erklärt der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, Martin Häusling: „Deutschland muss bei der morgigen Abstimmung über nationale Anbauverbote...


de

Sie wollen keine Gentechnik in Europa?

Wir auch nicht!

Für eine Gentechnik-freies Europa! Ihre Stimme zählt. Nutzen sie ihre Stimme und appellieren sie an das Gewissen ihres Abgeordneten. Wir in Europa haben das Recht zu entscheiden, was auf unserem Teller landet.


de | fr | en

Green Quiz

Teste Dein Wissen !

Kannst Du die wichtigsten Fragen zu Umwelt, Klima, Beschäftigung und Jugend beantworten? Bist Du Grünschnabel, Gelegenheitsöko , Überzeugungstäter, oder Weltretter? Teste Dein Wissen!


de | fr | en | nl

Plastiktüten

EU-Abgeordnete fordern Reduktionsziel für Einwegtüten

Heute stimmte das Europaparlament über eine neue Richtlinie ab, die den Verbrauch von Einwegtüten in der EU reduzieren soll. Die Grünen begrüßen das Ergebnis, das den Vorschlag der EU-Kommission entscheidend verbessert. Rebecca Harms, Vorsitzende der Grüne/EFA-Fraktion erklärt dazu: "...


de | en | fr

Gen-Honig

Europaparlament will Gen-Pollen im Honig nicht kennzeichnen

Eine Mehrheit der Europa-Abgeordneten hat heute einem verbraucherschutzfeindlichen Kompromiss zwischen Kommission, Rat und Parlament zugestimmt, der die nötige Kennzeichnung von gentech-verunreinigtem Honig verhindert. Die EU-Gesetzgebung soll nun so geändert werden, dass das Vorkommen von Gen-Pol...


de

Strasbourg Flash

Prioritäten der Grünen/EFA für die Plenarwoche vom 9. - 13. Dezember 2013

Schwerpunktthemen der Sitzungswoche sind die...


de | en | fr

Bei der Gentechnik die Verbotsschraube anziehen!

Vor den nationalen Anbauverboten muss das Zulassungs-verfahren auf EU-Ebene für Gentec-Saat verschärft werden

Das Europäische Parlament und der Deutsche Bundesrat weisen die grüne Gentechnik in die Schranken. Dazu erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, Martin Häusling: „Es ist eine gute Sache, wenn sich der Bundesrat für nationale Anb...


de

Autolärm

Laute Lobby setzt sich bei der Regulierung von Autolärm durch

Das Europaparlament hat heute die Einigung zur Überarbeitung der Regulierung des Autolärms bestätigt. Rebecca Harms, Fraktionsvorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion kritisiert das Ergebnis: "Das Ergebnis ist ein Sieg für die Automobillobby und geht auf Kosten der Bevölkerung und der öffent...


de | en

UN-Weltklimabericht

EU-Klimapolitik ist unverantwortlich

Der Weltklimarat IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) hat heute in Yokohama (Japan) den zweiten Teil des neuen Weltklimaberichts veröffentlicht, der sich mit den Auswirkungen des Klimawandels befasst. Der Bericht sagt für Europa unter anderem eine Zunahme der Überflutungen, Probleme i...


de