Grünen / Efa Schwerpunkt

Lebensmittel

Gentechnisch veränderte Lebensmittel

EU-Parlament will EU-einheitliche Regeln

Am heutigen Mittwoch hat eine Mehrheit der Abgeordneten im Europäischen Parlament den Vorschlag der EU-Kommission zum Import von gentechnisch veränderten Lebensmitteln und Futter abgelehnt. Die Abgeordneten haben die EU-Kommission aufgefordert, schnellstmöglich einen neuen Vorschlag zu machen, de...


de | en | fr

Gentechnisch veränderte Lebensmittel

EU-Abgeordnete wollen keinen Flickenteppich

Der Umweltausschuss im Europäischen Parlament hat an diesem Dienstag einen Vorschlag der EU-Kommission zur Zulassung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln und verändertem Futter abgelehnt (1). Martin Häusling, Mitglied im Umweltausschuss, begrüßt die Entscheidung:"Die EU-Abgeordneten...


de | en | fr

Ökoverordnung

Gute Basis für Trilog

Am heutigen Dienstag hat der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments den Bericht von Martin Häusling zur neuen EU-Ökoverordnung verabschiedet. Das Ergebnis, mit dem das EU-Parlament nun in die Triolog-Verhandlungen mit EU-Kommission und den EU-Mitgliedsstaaten geht, kommentiert Berichterstatte...


de | en | fr

Genpflanzen

Mehrheit der Mitgliedsstaaten will Anbau verbieten

Bis zum heutigen Samstag konnten EU-Mitgliedsstaaten bei der EU-Kommission einen Antrag auf Verbot von gentechnisch veränderten Pflanzen einreichen. Die Mehrheit (bis zum Mittag 15 von 28) hat dies getan, darunter auch Deutschland. Der umweltpolitische Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion Martin Häus...


de | en

Sounds from Science

15.09.2015

Die Risikobewertung von GVOs aus Sicht nationaler Experten

Gentechnisch veränderte Organismen weisen vielfältige Risiken und Unsicherheiten auf. Trotzdem werden gut begründete wissenschaftliche Kommentare der nationalen Behörden bei der Risikobewertung der Europäische Lebensmittelbehörde (EFSA) oft wenig beachtet. Um zu einem demokratischen und verantwortungsvollen Umgang mit Risikotechnologien zu kommen, ist es notwendig, den Blick auf diese ungelösten wissenschaftlichen Fragen zu richten.


de | en

Agrarkrise

Kurswechsel statt blindem Exportwahn

Die EU-Agrarminister haben heute nochmals über Wege aus der Agrarkrise beraten. Die EU setzt weiterhin auf eine Soforthilfe von 500 Millionen Euro für die europäischen Bauern und eine Strategie für mehr Export in Drittländer. Der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion, Martin Häusli...


de

Klonfood

EU-Parlament verbietet Lebensmittel aus Klonen und deren Nachkommen

Die EU-Abgeordneten haben an diesem Dienstag über neue Regeln für geklonte Tiere und Lebensmittel abgestimmt. Die Regeln sollen verbindlicher und strenger werden als von der EU-Kommission vorgeschlagen. Dazu sagt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen...


de | en | fr

Agrarkrise – Treffen der EU-Landwirtschaftsminister

Nachhaltige Produktion statt Exportwahn

Die Preise für Produkte wie Milch, Schweinefleisch sowie Obst und Gemüse rutschen immer weiter in den Keller. Am kommenden Montag treffen sich die EU-Landwirtschaftsminister zu einem Krisengipfel in Brüssel. Gleichzeitig planen die Milchbauern eine Großdemo in Brüssel.Der agrarpolitische Sprech...


de | en

Neue Rezepte für Europa

Für eine europäische ErnährungsKultur

Essen ist wichtig. Wir brauchen es zum Leben, für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Gutes Essen ist politisch. Die Europäischen Grünen haben eine Kampagne gestartet – Für eine europäische ErnährungsKultur! Zusammen mit Euch möchten wir für ein stärkeres öffentliches Bewusstsein, persönliches Engagement und für partizipative Demokratie kämpfen, um der Ernährungspolitik in ganz Europa eine neue Richtung zu geben und sie zu verbessern.


de | en | fr

Krise bei Agrarprodukten

EU-Kommission ignoriert Erzeuger und Verbraucher

EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat in einer Pressekonferenz am heutigen Mittwoch die Absatzkrise der EU-Landwirtschaft heruntergespielt. Dazu erklärt der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, Martin Häusling:„Es ist ein Schlag ins Gesicht der Milcherzeuger, ...


de

Ende der Milchquote

Zu viel Milch stärkt die Macht der Discounter

Am heutigen Dienstag hat das Europäische Parlament seinen Bericht zur Situation auf dem Milchmarkt nach dem Ende der Milchquote verabschiedet. Dazu sagt Maria Heubuch, Mitglied im Agrarausschuss im Europäischen Parlament: „Dieser Bericht ist ein müder Nachruf auf ein wirkungsloses Milchpaket, d...


de | fr

Ausschussabstimmung zum Klonen

EU-Abgeordnete stimmen gegen Klonfood

Der Agrarausschuss und der Ausschuss für Umwelt und Lebensmittelsicherheit des Europäischen Parlaments haben an diesem Mittwoch über neue Regeln für geklonte Tiere und Lebensmittel abgestimmt. Die Regeln sollen verbindlicher und strenger werden als von der EU-Kommission vorgeschlagen. Das Parlam...


de | en | fr