Während in den kommenden Wochen Fußballfans aus aller Welt in die russischen Stadien strömen, sitzen mehr als 150 politische Gefangene in ganz Russland hinter Gittern. Die FIFA darf hier nicht schweigen! Die FIFA muss ihre Freilassung fordern und sich für die Freiheit aller zu Unrecht Inhaftierten in Russland einsetzen.

Für alle Fußballfans fordern wir die FIFA, ihre Führung und ihre Mitgliedsorganisationen auf, uns den Fußball und die Weltmeisterschaft nicht zu verderben, sondern das zu tun, was für ein faires Spiel richtig ist: setzt euch für die Vergessenen ein!

FIFA: Kein Wegsehen bei Menschen­rechts­verletzungen!

BITTE TEILEN