de | en | gr | fr | nl | hu | pl | es | se | wales | it
string(3) "132"
Dokument |

Für ein gentechnikfreies Europa

Warum die Fraktion der Grünen/EFA gegen den Anbau gentechnisch veränderter Organismen (GVO) und gegen gentechnisch veränderte Lebensmittel ist 

Die Fraktion der Grünen/EFA ist gegen die Verbreitung von GVO in der Umwelt: 

  • GVO sind neuartige Lebendorganismen, die sich vermehren, sobald sie in die Umwelt gelangen, wo sie zu einer irreversiblen gentechnischen Verunreinigung unserer gesamten Landwirtschaft und Nahrungsmittel führen können.
  • Die Auswirkungen von GVO auf die Umwelt und die Gesundheit sind nicht vorhersehbar.
  • GVO werden von Agrochemie-Unternehmen unter dem Vorwand, dass es sich um neuartige Organismen handelt, zur Patentierung von Pflanzen (ähnlich wie Industriegüter) verwendet. Dabei ist das Patentieren von Leben schlichtweg inakzeptabel!
  • Durch den Einsatz von GVO verlieren die Landwirte die Kontrolle über das Saatgut. Doch wer profitiert davon? Eine Handvoll multinationaler Agrochemie-Unternehmen, die somit einen ungeheuren Einfluss auf die gesamte Kette der Lebensmittelproduktion ausüben.
  • GVO bilden einen der Eckpfeiler eines zur Verunreinigung beitragenden industriellen Agrarsystems. Dieses System ist in keinster Weise mit einer auf die langfristige Lebensmittelsicherheit für die Bewohner unseres Planeten ausgerichteten nachhaltigen Landwirtschaft vereinbar.
  • Die EU-Bürgerinnen und -Bürger widersetzen sich massiv dem Anbau von GVO und wollen keine Gentechnik auf ihren Tellern! Biotech-Unternehmen dürfen den Menschen GVO nicht gegen ihren Willen aufzwingen.
  • Gentechnisch veränderte Pflanzen sind für Landwirte nicht effizient: die meisten GVO erfordern entweder eine intensivere Nutzung von Pflanzenschutzmitteln oder entwickeln selber Insektenschutzmittel, was das durchaus bekannte Phäno-men zur Folge hat, dass Unkraut Resistenzen gegen Unkrautbekämpfungsmittel bzw. Insekten gegen Insektenschutzmittel entwickeln.

Die Fraktion der Grünen/EFA fordert ein Verbot für die Verbreitung von GVO in der Umwelt. Seit mehr als 15 Jahren zählt dies zu einer ihrer vorrangigen Kampagnen und sie ist die einzige politische Fraktion im Europäischen Parlament, die sich einstimmig und konsequent gegen Versuche gewehrt hat, GVO in Europa aufzuzwängen. (...)

Auch interessant

Meinung

Creative Commons
Animal-transport

Ende der grausamen Tiertransporte?

Presse­mitteilung

Europäisches Parlament öffnet die Tür zur nachhaltigen…

Meinung

GMO, Apples.

Angriff auf das EU-Gentechnikrecht gefährdet unser Ess…

Presse­mitteilung

Ruben de Rijcke (CC BY-SA 3.0)
Car emissions

WHO empfiehlt verschärfte Grenzwerte für Luftschadstof…