Dokument


de | en | es | fr

Grüne/EFA fordern einen europäischen Rahmen für Mindestlöhne


Wir brauchen eine europäische Rahmenrichtlinie, die Schwellenwerte für menschenwürdige und angemessene Mindestlöhne in den Mitgliedstaaten festlegt.

Die EU wirkt aufgrund der Europäischen Wirtschaftspolitik und ihrer Auswirkungen bereits indirekt auf die Löhne ein. Wir erleben einen starken Druck auf die Arbeitsmärkte, die Lohnfestsetzung und die Wirtschaft, der zu einem unlauteren Lohnwettbewerb führt. Armut trotz Erwerbstätigkeit ist in Europa ein großes Problem. Wenn wir ein soziales Europa wollen, müssen wir sicherstellen, dass jeder über ein Einkommen verfügt, von dem man leben kann – ein existenzsicherndes Einkommen.

Der Arbeitsmarkt ist in dieser Zeit stark von der COVID-19-Pandemie betroffen, und Europa muss seine Ambitionen für einen sozialen Fortschritt unter Beweis stellen, indem es wirksam gegen Unsicherheit und Erwerbstätigenarmut kämpft. Es liegt an uns, eine politische Debatte zu führen, die über die technische Debatte hinausgeht.

Angemessene Mindestlöhne können ein Instrument sein, das es Europa ermöglicht, voranzukommen und anstelle eines Unterbietungswettbewerbs den Wohlstand zwischen den Mitgliedstaaten zu fördern. Sie sind ein Instrument im Kampf gegen unlauteren Wettbewerb und Lohndumping.

Verdes/ALE reclama un marco europeo de salarios mínimos


Necesitamos una directiva marco europea que fije los umbrales de unos salarios mínimos adecuados y dignos en los Estados miembro.

La UE ya incide de forma indirecta en los salarios, debido a la política económica europea y a su impacto. Nos enfrentamos a una presión a la baja en los mercados laborales, la fijación de salarios y la economía, que genera una competencia salarial desleal. La pobreza en personas trabajadoras representa un gran problema en Europa.  Si queremos una Europa social, tenemos que asegurarnos de que todas las personas ganan un salario del que pueden vivir, un salario digno.

La COVID-19 ha afectado gravemente al mercado laboral y Europa debe mostrar su ambición de progreso social luchando de manera eficaz contra la precariedad y la pobreza de los ocupados. Nos corresponde a nosotros entablar un debate político, más allá del debate técnico.

Los salarios mínimos dignos pueden ser una herramienta que permita a Europa progresar y promover la prosperidad entre los Estados miembro, en lugar de la competencia y una carrera a la baja. Se trata de una herramienta para luchar contra la competencia desleal y el dumping salarial.