de | en | fr
string(3) "132"
Dokument |

Tschernobyl? Erinnern Sie sich?

Initativen der Grünen/EFA Fraktion anlässlich des 20. Jahrestags

Anlässlich des 20. Jahrestages der Katastrophe von Tschernobyl (26 April 1986) hat die Grüne/EFA Fraktion folgende öffentliche und parlamentarische Initiativen ergriffen :

    "The Other Report on Chernobyl" (TORCH)
    6 April - Der von der Grünen Abgeordneten Rebecca Harms in Auftrag gegebene Bericht wird der Europäischen Presse vorgestellt.
    TORCH, eine neue unahängige Studie über die verheerenden Auswirkungen von Tschernobyl legt die weltweite gefährliche, Strahlengefahr dar. Diese Studie widerspricht der Internationalen Atomenergiebehörde, die die Auswirkungen Tschernobyls unterschätzt hat. 
    [Siehe Zusammenfassung - Bericht als pdf]

  • Ausstellung "Certificate No. 000358 – Die Folgen dieser Katastrophe für die Menschen"

    18.-21. April – In Zusammenarbeit mit Greenpeace organisierten die Grünen/EFA im Europäischen Parlament eine Foto-Ausstellung zum Thema Tschernobyl und die Folgen. Der Photograph Robert Knoch und die Journalistin Antoinette de Jong haben die Auswirkungen dieser nuklearen Katastrophe in den Regionen Mayak, Semipalatinsk, Tschernobyl und Tomsk-7 seit 1999 dokumentiert. Die Photos führen dem Betrachter vor Augen, wie verheerend die Auswirkungen der Atom-Industrie im Osten in medizinischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereichen sind.
    [Bilder der Ausstellung]

  • Schriftliche Anfragen an die Europäische Kommission bezüglich Tschernobyl.

    Die schriftlichen Anfragen an die Kommission versuchen u. a. Klarheit zu bekommen über folgende Fragen: Wie viele Menschen mussten sterben, sowohl wegen der direkten als auch der indirekten Auswirkungen der Strahlung in der Ukraine, Weissrussland, Russland und in der EU? Inwieweit hat die EU die Opfer unterstützt und können die Opfer immer noch auf die Hilfe der EU bauen? Wie hoch schätzt die Kommission die Gesamt-Strahlung ein, denen die Bürger in Europa ausgesetzt sind. Gibt es heute Beschränkungen in der europäischen Landwirtschaft? Wie hoch sind die Kosten? [Fragen der Abgeordneten]

  • Internationale Konferenz "Tschernobyl +20 - Erinnerung für die Zukunft"

    23.-25. April – Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament organisieren die internationale 3-tägige Konferenz in Kiew mit. Bei dieser Konferenz treffen sich unabhängige Wissenschaftler, Umweltaktivisten, Nichtregierungsorganisationen und Energie-Experten aus unterschiedlichsten Ländern. Am Rande der Konferenz besichtigten grüne Europaabgeordnete die Todeszone in der Nähe des Reaktors: Reaktor 4, der Friedhof der verstrahlten Maschienen, die Geisterstadt Pribyat... [Mehr über die Konferenz - Mehr über die Besichtigung des Sperrgebiets]

  • Tschernobyl - Wo warst Du vor 20 Jahren ?
    Europaabgeordnete erinnern sich, wie sie den Tag der nuklearen Katastrophe erlebt haben. Berichte über Alltagserfahrungen, Angst und Politik. [Erinnerungen der Abgeordneten]

Auch interessant

Dokument

Bio macht einen Unterschied!

Dokument

cohesion circles

Zukunft der Kohäsionspolitik nach 2020

Dokument

© Alexander Briel
European flag 530x390

Sechzig Jahre. Und was nun?

Dokument

Fotolia/montage: Zitrusblau
Landgrab web

Landjäger : Europas Äcker im Ausverkauf

Weiterempfehlen