de | en
Presse­mitteilung |

Antibiotika in der Landwirtschaft

EP fordert Bann von prophylaktischem Antibiotika-Einsatz in der Viehzucht

Das Europäische Parlament hat heute eine Entschließung angenommen, die ein Ende des prophylaktischen Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung fordert. Die Grünen begrüßen diese Forderung und fordern die Europäische Kommission auf,  Vorschläge zu diesem Zweck zu unterbreiten. Nach der Abstimmung erklärte Martin Häusling, Koordinator der Grünen/EFA im Agrarausschuss:

"Ein Bann des prophylaktischen Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung wäre für die öffentliche Gesundheit in Europa sehr positiv, insbesondere um der zunehmenden Antibiotikaresistenz von Bakterien entgegenzuwirken. Antimikrobielle Wirkstoffe wie Antibiotika sollten in der Tiermedizin und in der Humanmedizin nur im Fall von akuten Erkrankungen und nicht als Prophylaxe eingesetzt werden.

Wir begrüßen es sehr, dass das EP heute erstmals für einen Stopp dieses Vorgehens gestimmt hat und fordern die Europäische Kommission auf Vorschläge vorzulegen wie dies baldmöglichst umgesetzt werden kann."

Auch interessant

Presse­mitteilung

Grüne/EFA fordern globalen und gerechten Zugang zu Imp…

Veranstaltung

Setzen wir den Neonicotinoiden (endlich) ein Ende!

Presse­mitteilung

EU-Gipfel/Corona-Pandemie

Presse­mitteilung

Grüne/EFA fordern mehr europäische Zusammenarbeit und …

Zuständige Abgeordnete

Martin Häusling
Martin Häusling
Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament

Weiterempfehlen