European Council
de | en | fr
Presse­mitteilung |

EU-Gipfel/Corona-Pandemie

Zitat von Ska Keller

den heute (21. Januar) Abend stattfindenden virtuellen Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs und -chefinnen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kommentiert Ska Keller, Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament:

„Der Weg aus der Pandemie ist die europäische Zusammenarbeit. Mit gemeinsamem Handeln dienen wir dem gemeinsamen europäischen Interesse am besten. Die EU-Regierungen sollten sich darauf einigen, Zusammenarbeit und Koordination Priorität einzuräumen. Wir brauchen grenzüberschreitend einheitliche Maßnahmen bei gleichen Inzidenzwerten. Gemeinsame Planungen und die zentrale Sammlung und Auswertung von Daten über neu auftretende Mutationen auf EU-Ebene sind dringend notwendig, um das Virus in den Griff zu bekommen. Das Virus kennt keine nationalen Grenzen.

Wir unterstützen den gemeinsamen europäischen Ansatz bei der Beschaffung der Impfstoffe. Impfnationalismus ist nicht akzeptabel und lenkt ab von der Herausforderung für die Mitgliedstaaten, die Impfungen zu organisieren.

Wir können den Kampf gegen das Virus gewinnen, wenn Menschen weltweit Zugang zu Impfstoffen haben. Wir fordern die Europäische Union auf, Solidarität mit dem globalen Süden zu zeigen und Unterstützung zu leisten bei der enormen Aufgabe der Impfung.“

Auch interessant

Presse­mitteilung

Grüne/EFA fordern globale Solidarität

Presse­mitteilung

Belarus: Zitat von Ska Keller

Presse­mitteilung

European Council

#EUCO 24./25. Mai - Klima, Covid-19

Medien

DAS EU-ETHIK-GREMIUM

Zuständige Abgeordnete

Ska Keller
Ska Keller
Ko-Fraktionsvorsitzende*r

Weiterempfehlen