© European Union 2019 - Source EP

Profile

Mikuláš Peksa

Funktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Telefon Brüssel+32 2 28 45522
Telefon Straßburg+33 3 88 1 75522
Email
Büro

Brüssel
European Parliament
Bât. Altiero Spinelli
08G146
60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
B-1047 Bruxelles/Brussel

Straßburg
European Parliament
Bât. Louise Weiss
T03028
1, avenue du Président Robert Schuman
CS 91024
F-67070 Strasbourg Cedex

Partei Česká pirátská strana
LandTschechische Republik
Greens / EFA Group Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Ausschüsse Industrie, Forschung und Energie (Mitglied)
Haushaltskontrolle (Stellvertretendes Mitglied)
Wirtschaft und Währung (Stellvertretendes Mitglied)
Haushaltskontrolle (Koordinator)
Unterausschuss Steuerfragen (Stellvertretendes Mitglied)
Delegationen Ukraine (Mitglied)
Web https://mikulas-peksa.eu/
Social Media https://twitter.com/vonpecka
https://www.facebook.com/peksamikulas
https://www.instagram.com/mikulaspeksa_official
 

> Declaration of financial interests 
> Declaration of good conduct


Relevante Artikel

Andrej Babiš - Parliament report
de | fr | en

EU-Parlament deckt Systemmängel bei der Verwaltung von EU-Subventionen auf

Andrej Babiš/Interessenkonflikte

Heute (Freitag, 19. Juni) werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments die Resolution zu Interessenkonflikten im Fall des tschechischen Ministerpräsidenten Andrej Babiš abstimmen.

Andrej Babiš
Andrej Babiš © Martin Strachoň (CC BY-SA 4.0)
de | en

Tschechischer Ministerpräsident Andrej Babiš/Interessenkonflikt

Zitat von Viola von Cramon-Taubadel

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments diskutieren über die Interessenkonflikte des tschechischen Ministerpräsidenten und den Missbrauch von EU-Subventionen. Im Dezember 2019 stellte die Europäische Kommission in einem geleakten Bericht einen massiven Interessenkonflikt von Andrej Babiš fest, weil der tschechische Ministerpräsident persönlich von EU-Subventionen an seine Unternehmensgruppe Agrofert profitiert

A_Babiš
David Sedlecký CC BY-SA 4.0
de | en | fr

Plenardebatte Interessenkonflikte/Fall Andrej Babiš

Zitat Viola von Cramon-Taubadel

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments diskutieren über Interessenkonflikte. Vor zwei Wochen hat eine geleakte Prüfung der Europäischen Kommission einen Interessenkonflikt im Fall Andrej Babiš festgestellt und belegt, dass der tschechische Ministerpräsident persönlich von EU-Subventionen profitiert.

de | en

EU-Kommission stellt Interessenkonflikt fest – Andrej Babiš darf Position als Premierminister nicht zum eigenen Vorteil missbrauchen

Andrej Babiš/Rechnungsprüfungsbericht

Nach tschechischen Medienberichten hat die Prüfung der Europäischen Kommission über E...