Offshore wind farm / CC0 Nicholas Doherty
de | en | fr | it
string(3) "136"
Presse­mitteilung |

Putins Krieg/Mitteilung EU-Kommission zur Energieunabhängigkeit

Raus den fossilen, rein in die erneuerbaren Energien

Die Mitteilung der Europäischen Kommission „Gemeinsame europäische Aktion für mehr erschwingliche, sichere und nachhaltige Energie“ vor der heutigen (Dienstag, 8. März) Plenardebatte im Europäischen Parlament über Energieunabhängigkeit kommentiert Michael Bloss, Grünen/EFA-Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie und stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss:
 
„Putins Krieg führt uns deutlich vor Augen, wie dringend die Europäische Union an ihrer Energieunabhängigkeit arbeiten muss. Energieabhängigkeit kann zur strategischen Waffe werden. Die EU hat es in der Hand, sich nicht der energiepolitischen Abhängigkeit von despotischen Herrschern auszuliefern. Wir fordern die EU-Kommission auf, den Einstieg in hundert Prozent erneuerbare Energien massiv zu beschleunigen. Wir fordern einen EU-Energieunabhängigkeit-Fonds, in den die EU-Mitgliedstaaten je ein Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts für den Ausbau von Energieeffizienz und Erneuerbarer Energien einzahlen sollen. Der EU-Energieunabhängigkeits-Fonds kann bis zum Jahr 2030 100 Millionen Wärmepumpen und 70 Millionen Solardächer finanzieren.“


Jutta Paulus, Grünen/EFA-Mitglied im Umweltausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie, kommentiert:

„Viel zu lange wurde ignoriert, dass Energiepolitik auch Sicherheitspolitik ist. Die Abhängigkeit von fossilen Importen macht uns verwundbar und erpressbar. Wir fordern die EU-Kommission auf, einen Notfallplan für die Energiewende vorzulegen. Energieeffizienz muss an erster Stelle stehen, denn jedes Prozent mehr an Energieeffizienz spart bereits heute 2,6 Prozent Gasimporte ein. Auch die dezentrale Energiewende in der Hand der Bürgerinnen und Bürger muss gefördert werden. Viele Europäerinnen und Europäer wären gern bereit, in erneuerbare Alternativen zu russischem Gas und Öl zu investieren und ihren persönlichen Ausstieg aus der fossilen Abhängigkeit umzusetzen. Die EU-Kommission sollte den Delegierten Rechtsakt zur Taxonomie zurückziehen und ihre Szenarien für den Weg zur Klimaneutralität überarbeiten. Welche Risiken der Betrieb von Atomkraftwerken beinhaltet, sehen wir brandaktuell bei den Kämpfen um die ukrainischen Atommeiler.“

Auch interessant

Presse­mitteilung

@ European Union 2022 - Source : EP
Anna Cavazzini at the plenary

Europäisches Parlament fordert Austritt der EU

Presse­mitteilung

Photo by Gabriel Miklós on Unsplash
Hungarian parliament

EU-Parlament fordert Einfrieren der Gelder aus dem Wie…

Presse­mitteilung

UNHCR (CC BY-NC 2.0)
Refugees at sea

EU muss dringend eingreifen, um Leben auf See zu rette…

Presse­mitteilung

Photo by Scotty Turner on Unsplash
Flowers and bees

COP15 muss Wendepunkt für Schutz von Tier- und Pflanze…

Zuständige Abgeordnete

Michael Bloss
Michael Bloss
MdEP
Jutta Paulus
Jutta Paulus
MdEP

Weiterempfehlen