Jan Philipp Albrecht

Funktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Telefon Brüssel+32-2-2845060
Telefon Straßburg+33-3-88175060
Email
Büro

Brüssel
European Parliament
ASP 05 F 343
Rue Wiertz 60
B-1047 Brussels

Straßburg
European Parliament
LOW T0 5119
Allée du Printemps-B.P. 1024/F
F-67070 Strasbourg Cedex

Partei Bündnis 90/Die Grünen
LandDeutschland
Greens / EFA Group Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Ausschüsse Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (Stellvertretender Vorsitzender)
Binnenmarkt und Verbraucherschutz (Stellvertretendes Mitglied)
Terrorismus (Sonderausschuss) (Mitglied)
Delegationen Israel (Mitglied)
Australien und Neuseeland (Stellvertretendes Mitglied)
Web https://janalbrecht.eu/
Social Media https://twitter.com/janalbrecht
https://www.facebook.com/janphilippalbrecht/
https://www.youtube.com/user/JPAforMEP
https://www.flickr.com/photos/96418504@N00/
http://gruen-digital.de/

Relevante Artikel

Einblicke in Wahlmanipulation

Facebook/Cambridge Analytica - Anhörung am Montag, 4.6.

Christopher Wylie, ehemaliger Mitarbeiter von Cambridge Analytica, der den Datenskandal um Facebook und Cambridge Analytica aufdeckte, wird am Montag (4. Juni) ab 17.30 Uhr im Innen- und Justizausschuss des Europäischen Parlaments berichten. Weitere Gäste sind Carole Cadwalladr, Journalistin für den britischen Guardian, der zusammen mit der New York Times am 17. März über den Fall berichtete, sowie Sandy Parakilas, ehemalige Managerin bei Facebook und Elizabeth Denham, Datenschutzbeauftragte Großbritanniens und Prof. David Carroll von der Parsons School of Design in New York. Der Innen- und Justizausschiss gab heute bekannt, dass alle Gäste ihre Teilnahme bestätigt haben.

de | en | fr

Lasst uns reden, Mark!

Mark Zuckerberg im Europäischen Parlament

Auf Drängen der Grünen im Europäischen Parlament wird es einen Livestream von der Befragung Mark Zuckerberg in Sachen Cambridge Analytica geben. Folgt unserer Seite für alle Live updates und Hintergründe!

Data protection Benoit Beauregard
© Benoit Beauregard
de | en | fr

EU setzt globale Standards für Grundrechte, Verbraucherschutz und fairen Wettbewerb

Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung verleiht dem bestehenden Datenschutz Zähne, schafft mehr Transp...

facebook logo 180x180
de | en

Doppelstandards sind nicht akzeptabel

Mark Zuckerberg im Europäischen Parlament

PRESSEMITTEILUNG - Brüssel, 16. Mai 2018 Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird nächste Woc...

facebook logo 180x180
de | en | fr

Facebook braucht radikalen Kurswechsel

Facebook/Cambridge Analytica

Der Skandal um die Datenweitergabe durch Facebook an das Datenanalyse-Unternehmen Cambridge Analytic...

facebook logo 180x180
de | en | fr

Lücke im Verbraucherschutz schließen

Sammelklagen

Mehr Verbraucherschutz durch die Möglichkeit EU-weiter Sammelklagen will die Europäische K...

Data server
Bob Mical, CC BY-NC 2.0
de | en | fr | es

EU-Reisende unter Generalverdacht

Neue Datensammlung

"Rechtswissenschaftler erheben erhebliche Zweifel, ob das vorgeschlagene System mit der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs vereinbar ist, " Jan Philipp Albrecht.

Data protection web
de | en | fr

EU-Parlament will starken Datenschutz bei WhatsApp & Co

ePrivacy-Verordnung

Die Mehrheit der Abgeordneten des federführenden Innen- und Justizausschusses hat das Mandat des Europäischen Parlaments für die Verhandlungen mit dem Rat über die ePrivacy-Verordnung zum Kommunikationsdatenschutz angenommen.

Justice
Justice
de | en | fr

Gemeinsam gegen Betrug mit EU-Geldern

Europäische Staatsanwaltschaft

Mit großer Mehrheit haben die Abgeordneten des Europäischen Parlaments an diesem Donnerst...

Internet http
de | en

Keine automatischen Filter fürs Internet

Digitalgipfel Tallin

Vor dem ersten Digitalgipfel der Staats- und Regierungschefs morgen (Freitag, 29. September 2017) in...

Cable
©florian-pircher
de | en

Verbindliche Herstellerstandards für mehr Sicherheit im Netz

Cyber-Sicherheitsstrategie der EU-Kommission

Die Europäische Kommission stellt an diesem Mittwoch ein Strategiepapier zu Cyber-Sicherheit vor. Im „Internet der Dinge“ kommunizieren Heizung und Kühlschrank. Intelligente Autos und kritische Infrastrukturen wie Strom- und Wasserversorgung sind vernetzt. Die Digitalisierung des Alltags erfordert mehr Sicherheit für Informationstechnologien, wie der Hackerangriff „WannaCry“ im Mai 2017 deutlich machte.

Passenger
©thong vo
de | en

Fluggastdaten-Abkommen und EU-Systeme müssen überarbeitet werden

Gutachten des EuGH

Der Europäische Gerichtshof hat heute sein vom Europäischen Parlament erfragtes Gutachten ...