Jan Philipp Albrecht

Funktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Telefon Brüssel+32-2-2845060
Telefon Straßburg+33-3-88175060
Email
Büro

Brüssel
European Parliament
ASP 05 F 343
Rue Wiertz 60
B-1047 Brussels

Straßburg
European Parliament
LOW T0 5119
Allée du Printemps-B.P. 1024/F
F-67070 Strasbourg Cedex

Partei Bündnis 90/Die Grünen
LandDeutschland
Greens / EFA Group Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Ausschüsse Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (Stellvertretender Vorsitzender)
Binnenmarkt und Verbraucherschutz (Stellvertretendes Mitglied)
Terrorismus (Sonderausschuss) (Mitglied)
Delegationen Israel (Mitglied)
Australien und Neuseeland (Stellvertretendes Mitglied)
Web https://janalbrecht.eu/
Social Media https://twitter.com/janalbrecht
https://www.facebook.com/janphilippalbrecht/
https://www.youtube.com/user/JPAforMEP
https://www.flickr.com/photos/96418504@N00/
http://gruen-digital.de/

Relevante Artikel

de | en

Terrorismus

Instrumentalisierung der Mordanschläge unangemessen, Datensammlungen konnten nichts verhindern

Zur Debatte über die Terrorismusbekämpfung im Lichte der Mordanschläge des Attentäters Mohamed M...

de | en | fr

Stoppt die e-Festung Europa

Macht mit gegen Überwachungswahn und elektronische Festung Europa!

Die Europäische Kommission und die Mitgliedsstaaten wollen die komplette Überwachung der EU-Grenzen und aller Reisebewegungen nach Europa. Helft mit, das zu verhindern und beteiligt Euch an unserer Fotoaktion smash smart borders.

de | en | fr

Passagierdatenabkommen mit den Vereinigten Staaten

Neue Studie zeigt Passagierdatenabkommen mit den Vereinigten Staaten verstößt gegen Grundrechte

Eine Studie der Rechtsexperten Prof. Dr. Gerrit Hornung und Dr. Franziska Boehm zeigt, dass das neue Abkommen mit den Vereinigten Staaten zur Übertragung, Rasterung und Vorratsspeicherung von Flugpassagierdaten gegen europäische Grundrechte verstößt. Das Abkommen, das sich derzeit im Ratifizierungsverfahren des Europäischen Parlaments befindet, bietet sogar noch weniger Dataneschutz als frühere Abkommen von 2004 und 2007, denen das Europäische Parlament seine Zustimmung verweigert hatte.

de | en | fr

Passagierdatenabkommen mit den Vereinigten Staaten verstößt gegen Grundrechte

14.03.2012

Recorded stream - Präsentation der Studie 14. März 2012

Eine Studie der Rechtsexperten Prof. Dr. Gerrit Hornung (Universität Passau) und Dr. Franziska Boehm (Universität Luxemburg) zeiigt, dass das neue Abkommen mit den Vereinigten Staaten zur Übertragung, Rasterung und Vorratsspeicherung von Flugpassagierdaten gegen europäische Grundrechte verstößt. Das Abkommen, das sich derzeit im Ratifizierungsverfahren des Europäischen Parlaments befindet, bietet sogar noch weniger Dataneschutz als frühere Abkommen von 2004 und 2007, denen das Europäische Parlament seine Zustimmung verweigert hatte.

de | en

Smash Borders

Stoppt die Aufrüstung zur elektronischen Festung Europa!

Mit "smart borders", "Eurosur" und "PNR" wollen Europäische Kommissio...

de | en | fr

ACTA

Kommission knickt ein - Europäischer Gerichtshof soll umstrittenes Abkommen prüfen

Zur Entscheidung der Europäischen Kommission, das umstrittene ACTA-Abkommen dem Europäischen Geric...

de | fr

Europaweiter ACTA-Aktionstag

ACTA zu Fall bringen - am Samstag auf die Straße gehen!

Europaweit gehen tausende Menschen gegen ACTA auf die Straße. Für diesen Samstag sind bereits in ...

ACTA? Nein, danke!

Grünes Themendossier zum umstrittenen Abkommen gegen Produktpiraterie

de | en

Fluggastdaten

EU-Parlament muss PNR-Abkommen mit den USA ablehnen

Zur Vorlage des Berichts für eine Entscheidung des Europäischen Parlaments über das umstrittene F...

Gutachten zur Vorratsdatenspeicherung

EU-Richtlinie abschaffen

Zur von der Bundesregierung vorgestellten Studie des Max-Planck-Instituts über die Vorratsdatenspei...

de | en

Reformpaket der EU-Kommission

Für einen Datenschutz mit Biss!

Die Justizkommissarin Viviane Reding stellt heute das Reformpaket der EU-Kommission für den europä...

de | en

Durchsetzung von Marken- und Urheberrecht

Trotz schwerer Rechtsbedenken winken EU-Regierungen ACTA-Abkommen durch

Der EU-Fischereirat hat soeben das seit 2008 in geheimen Verhandlungen ausgearbeitete Anti-Counterfe...