Grünen / Efa Schwerpunkt

Klimawandel

©paul-morris

Kontaminationsrisiko darf nicht ignoriert werden

Lebensmittelsicherheit/ EU-Japan Freihandelsabkommen

Die Grünen/EFA-Fraktion hat einen Brief an die Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und öffentliche Gesundheit im Europäischen Parlament geschrieben, in dem es um den Vorschlag der EU-Kommission geht, die Einfuhrkontrollen für Lebensmittel aus Fukushima und dem Umland nach der Katastrophe von Fukushima (1) aufzuheben. Der Kommissionsvorschlag würde die Schutzmaßnahmen zur Vermeidung radioaktiver Elemente (Cäsium 134 und 137) in Lebensmitteln, die in die EU eingeführt werden sollen, vermindern oder gar aufheben. Während der letztwöchigen Pressekonferenz mit Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte der japanische Premier Shinzo Abe die Aufhebung der Importkontrollen explizit gefordert (2).


de | en | fr
Stodtmeister (CC BY 3.0)

Kritik an Trump ist nicht genug

Klimapolitik

Die Abgeordneten des Europäischen Parlament haben über den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen diskutiert. Außerdem haben sie über bindende Klimaziele für die Sektoren abgestimmt, die nicht durch den EU-Emissionshandel abgedeckt werden (Verkehr, Gebäude, Land- und Abfallwirtschaft). Harsche Kritik an Trump ist nicht genug, sagt Ska Keller, Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion.


de | en | fr | es

EU-Parlament beschließt vereinfachte Kennzeichnung

Energie-Effizienz

Das EU-Parlament hat über die überarbeitete Kennzeichnung von Energieeffizienz abgestimmt und damit die Wiedereinführung einer einfachen Skala A bis G beschlossen. Mit dieser Entscheidung wird ein Fehler von vor zehn Jahren (Einführung neuer Produktklassen A+, A++ und A+++) wieder korrigiert. Der Kompromiss war bereits im Trilog ausgehandelt worden. Die Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament begrüßt die Entscheidung, bemängelt jedoch die lange Übergangszeit für Boiler.


de | en | fr
Amaury Laporte (CC BY-NC 2.0)

Pariser Abkommen

Klimaschutz auch ohne Trump

Trump gefährdet mit seiner Entscheidung aus dem Pariser Abkommen auszusteigen die Zukunft von Menschen auf der ganzen Welt. Gleichzeitig wird er sein Ziel, Amerika nach vorne zu bringen so nicht erreichen.


de | en | es
Rolf van Melis | CC

Mobilitätspaket

Enttäuschende Vorschläge der EU-Kommission

Am heutigen Mittwoch hat die EU-Kommission das sogenannte Mobilitätspaket für den Straßenverkehr vorgelegt. Das Europäische Parlament hatte bereits vor zwei Wochen eine Resolution zur Zukunft des Straßenverkehrs beschlossen und darin klare Forderungen gestellt.


de | en | fr
@thomas-richter

Weniger Schlupflöcher doch unzureichende Klimaziele

Klimaschutz

Der Umweltausschuss im Europäischen Parlament hat über die Reduzierung der Treibhausgasemissionen in den Sektoren abgestimmt, die nicht vom Emissionshandel abgedeckt werden (Landwirtschaft, Transport, Gebäude). Der verabschiedete Vorschlag stärkt zwar den ursprünglichen EU-Kommissionsvorschlag geht aber noch nicht weit genug.


de | en

Europa entdecken

Ein Reiseführer exklusiv für Präsident Trump

In unserem kleinen Reiseführer haben wir für Mr Trump eine Reihe exquisiter Tipps zusammengestellt. Sie sollen helfen unseren Kontinent näher kennenzulernen und so seinen Aufenthalt in Europa zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Vier unvergleichliche Reiseziele, die - wie wir hoffen - ihm einen neuen Blick auf die Welt geben werden.


de | en | fr | sv | es | nl
©if

EU-Parlament fordert klare Regeln für Straßenverkehr

Mobilitätspaket

Das Europäische Parlament hat an diesem Donnerstag eine Resolution zur Zukunft des Straßenverkehrs beschlossen. Damit stellt das Europäische Parlament einen Forderungskatalog auf, bevor die Europäische Kommission in rund zwei Wochen ihr „Mobilitätspaket“ vorlege...


de | en | es | fr
Ruben de Rijcke (CC BY-SA 3.0)

EU-Parlament setzt Empfehlungen nicht um

Dieselgate/Zulassungsverfahren für Neuwagen

Das EU-Parlament hat unter anderem über den Abschluss-Bericht des Dieselgate-Untersuchungsausschusses, der auf Initiative der Grünen/EFA-Fraktion eingesetzt worden ist, abgestimmt.


de | en | fr | es

EU beschließt vereinfachte Kennzeichnung

Energie-Effizienz

Die Vertreter des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und der EU-Kommission haben den Trilog zur Überarbeitung der Kennzeichnung von Energieeffizienz abgeschlossen und sich auf die Wiedereinführung einer einfachen Skala A bis G geeinigt. Die Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament begrüßt diese lang erwartete Entscheidung, bemängelt jedoch die die lange Übergangszeit bis zur Einführung für manche Produkte und die fehlende Kontrolle der Labels.


de | en | fr
© Don Bayley

Radioaktive Verseuchung von Wasser und Nahrungsmitteln

EU-Sicherheitsregeln werden weiter hinter verschlossenen Türen festgelegt

Seit 2011 ist der 11. März der jährliche Gedenktag des Reaktorunglücks in Fukushima. Er folgt dem 26. April, dem Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe von 1986, einem weiteren menschlichen und ökologischen Desaster im Zusammenhang mit Kernenergie. Die meisten der heute betrieb...


de | en | fr
czechr@flickr.com (CC BY-NC-ND 2.0)

EU-Umweltminister mit kleinen Verbesserungen

Europäisches Emissionshandelssystem

Nach dem Europäischen Parlament haben an diesem Dienstag die EU-Umweltminister ihre Verhandlungsposition zur Reform des Europäischen Emissionshandels festgelegt. Die Minister haben einem Änderungsantrag von einigen Ländern zugestimmt, der eine größere Menge von Zertifi...


de | en