ADVANCED SEARCH


Press Releases, Opinions and videos

Filter
  • Alle anzeigen
  • Biodiversität, Ernährung, Landwirtschaft
  • Klima, Umwelt, Energie, Verkehr
  • Wirtschaft, Finanzen und Industrie
  • Rechte & Demokratie, LGBTQI, Digitales & Kultur
  • Soziales, öffentliche Gesundheit, Verbraucherschutz
  • Ausschüsse
    • Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
    • Untersuchungsausschuss Tiertransport
    • Künstliche Intelligenz (Sonderausschuss)
    • Krebsbekämpfung (Sonderausschuss)
    • Haushaltskontrolle
    • Haushalt
    • Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres
    • Konstitutionelle Fragen
    • Kultur und Bildung
    • Entwicklungs- zusammenarbeit
    • Wirtschaft und Währung
    • Beschäftigung und soziale Angelegenheiten
    • Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
    • Fischerei
    • Auswärtige Angelegenheiten
    • Ausländischen Einmischung in die demokratische Prozesse und Desinformation (Sonderausschuss)
    • Menschenrechte
    • Industrie, Forschung und Energie
    • Binnenmarkt und Verbraucherschutz
    • Internationaler Handel
    • Recht
    • Regionale Entwicklung
    • Sicherheit und Verteidigung
    • Unterausschuss Steuerfragen
    • Terrorismus (Sonderausschuss)
    • Verkehr und Fremdenverkehr
    • Rechte der Frau und Gleichstellung der Geschlechter
  • nur EFA
© Udo Weber
Dokument |

Ein Grüner Rückblick

During this five-year term, Greens/EFA have been the driving force to promote crisis resilience through social justice, to secure our climate and energy future, to fight for a healthy environment, to defend human rights, social, democratic and digital rights, to promote global solidarity and security and to celebrate cultural diversity in…
Aktuelles |

Strasbourg Flash

Schwerpunktthemen der Sitzungswoche sind die...
Presse­mitteilung |

GVO-Honig

Das EU-Parlament hat heute gegen eine Kennzeichnungspflichtig von gentechnisch verändertem Honig gestimmt. Dieser Beschluss missachtet die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher sowie der Imker, erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA:„Jahrelang ignorierte di...
Presse­mitteilung |

Bankenunion

Gestern Abend haben sich die Verhandler von Europaparlament, Rat der Mitgliedsländer und EU-Kommission auf die Richtlinie zur Einlagensicherung von Banken geeinigt. Sven Giegold, wirtschafts- und finanzpolitischer Sprecher und Schattenberichterstatter der Grünen im Europaparlament kommentiert die ...
Presse­mitteilung |

Neues Instrument für Stabilität und Frieden

Zur heutigen Abstimmung über die neuen EU-Außenpolitikinstrumente, darunter das Instrument für Stabilität und Frieden, erklärt Reinhard Bütikofer, Berichterstatter und Verhandlungsführer des Parlaments zum Instrument für Stabilität und Frieden:  "Wir haben der EU heute das Rüs...
Aktuelles |

Brüssel Agenda

Die Grünen/EFA Prioritäten für die...
Presse­mitteilung |

Investmentfonds

Heute hat das Europaparlament über den Bericht zur Revision der Richtlinie für offene Publikumsfonds (OGAW) abgestimmt, für den Sven Giegold Berichterstatter ist. Unter die Richtlinie fallen die meisten von Kleinanlegern erworbenen Fonds mit einem Gesamtvolumen von beinahe 6.300 Milliarden Euro. ...
Presse­mitteilung |

Bankenstrukturreform

Das Europaparlament hat heute seine Position festgelegt, wie der Bankensektor grundlegend reformiert werden kann (McCarthy-Bericht). Damit verdeutlichen die Abgeordneten, wie die Empfehlungen des Liikanen-Bericht aus ihrer Sicht umgesetzt werden soll. Der McCarthy-Bericht ist damit der erste Schritt...
Presse­mitteilung |

Säuglingsnahrung

Das Europaparlament hat heute über EU-Regeln für Nahrung für Säuglinge, Kleinkinder und für spezielle medizinische Zwecke abgestimmt. Die Grünen begrüßen die verbesserte Kennzeichnung, bedauern jedoch dass ihre Forderung (aus der ersten Lesung), besonders giftige Pestizide bei der Herstellun...
Unbekannt |

Syrische Flüchtlinge

Europa muss mehr syrische Flüchtlinge aufnehmen. Die Nachbarländer Syriens haben jeweils mehr als eine halbe Million Flüchtlinge aufgenommen haben, Tendenz steigend. Alle 28 EU-Länder zusammen wollen dagegen gerade mal 8000 syrische Flüchtlinge aufnehmen.