Pestizide

CC0

Gewinn für Verbraucher, Bio-Landwirte und Bio-Branche

Öko-Verordnung

Die neuen Regeln für Öko-Siegel sind ein Gewinn für Verbraucher, Landwirte und die Bio-Lebensmittelproduzenten. Nach mehr als drei Jahren Verhandlungen zwischen Europäischem Parlament, Rat und Europäischer Kommission gelten bald EU-weit schärfere Regeln für die Zer...


de | en | fr | es

Bio macht einen Unterschied!

Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Kinder gesundes und leckeres Essen zu sich nehmen? Fragen Sie sich, ob Sie den Bio-Siegeln immer vertrauen können? Wir Grünen sind stark in der Bio-Bewegung verwurzelt, die seit jeher konventionellen und industriellen Anbaumethoden kritisch gegenüber steht. Aber was bedeuten diese neuen Regeln für Bio-Lebensmittel?


de | en | fr

Fusion lässt Landwirte im Regen stehen

Bayer/Monsanto

Die Europäische Kommission gibt grünes Licht für die Fusion von Bayer und Monsanto, wie Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager soeben verkündete. Mit der heutigen Entscheidung beherrschen die Agrochemieunternahmen ein Viertel des Pestizidmarktes und ein Drittel des Saatgutmark...


de | en | fr | es | it

Sonderausschuss über das EU-Genehmigungsverfahren für Pestizide (PEST) - Zitat von Maria Heubuch

Glyphosat

Die Mitglieder der Sonderausschusses PEST („Special Committee on the Union’s authorisation procedure for pesticides”) über das EU-Genehmigungsverfahren für Pestizide wie Glyphosat haben gestern (Montag, 12. März) am Abend über die Vorsitzenden, stellvertretenden...


de | en | fr

Fünf Gründe gegen Baysanto

Warum die EU-Kommission die Fusion der Pestizidkonzerne Bayer und Monsanto stoppen soll

Im September 2016 kündigte der deutsche Pharma- und Chemiekonzern Bayer an, den US-Konzern Monsanto kaufen zu wollen. Monsanto macht sein Geld u.a. mit glyphosat-haltigen Pestiziden und dem genmanipulierten Mais MON810 - der einzigen Gentechnik-Pflanze, die aktuell in der EU angebaut werden darf. Wenn die EU-Kommission es zulässt, würde durch die Übernahme „das größte Pestizid- und Saatgutunternehmen weltweit“ entstehen. Das hätte gravierende Folgen für Umwelt, Gesundheit und Bauernhöfe. Ein und dieselbe Firma würde Pestizide verkaufen, die die Menschen krank machen, und Medikamente, um sie wieder gesund zu machen.


de | en | fr
Chafer Machinery (CC BY 2.0)

Sonderausschuss stellt Zulassung auf den Prüfstand

Glyphosat

Der Sonderausschuss Glyphosat sowie dessen Mandat wurden heute mit überwältigender Mehrheit der Abgeordneten beschlossen. Auf Initiative der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament wird der Sonderausschuss voraussichtlich ab März 2018 die Zulassungsverfahren für P...


de | en | fr
© Alexandra Buxbaum / Greenpeace

Sonderausschuss untersucht Zulassung

Glyphosat

Die Konferenz der Vorsitzenden der Fraktionen im Europäischen Parlament hat heute (Donnerstag, 18. Januar) auf Initiative der Grünen/EFA-Fraktion beschlossen, dass ein Sonderausschuss die verlängerte Zulassung des Pflanzenschutzmittels Glyphosat und die generelle Zulassung von Pestizi...


de | en | fr | es

Grüne/EFA Pressebriefing

16.01.2018

LIVE - Pressekonferenz 16. Januar 2018 10:30-10:50

Pressebriefing mit der Grünen / EFA Ko-Präsidenten Ska Keller und Philippe Lamberts zu den zentralen Fragen der Plenarwoche


de | en | fr
@oli-dale

Grüne/EFA Pressebriefing

12.12.2017

LIVE - Pressekonferenz 12. Dezember 2017 10:30-10:50

Pressebriefing mit der Grünen / EFA Ko-Präsidenten Ska Keller und Philippe Lamberts zu den zentralen Fragen der Plenarwoche


de | en | fr
@Erich Westendarp

Grünen/EFA-Fraktion will Entscheidung vor dem Europäischen Gerichtshof anfechten

Glyphosat

Die Fraktion der Grünen/EFA wirbt im Europäischen Parlament für eine Mehrheit, um die Entscheidung zur Verlängerung des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat vor dem Europäischen Gerichtshof anzufechten. Der Aufruf dazu folgt einer Studie von Professor Olivier De Schutter, de...


de | en | fr | es | it
©henry-be

Grünen/EFA-Fraktion fordert in Fraktionsvorsitzenden-Konferenz Sonderausschuss zum Zulassungsverfahren für Pestizide

Glyphosat

In der wöchentlichen Konferenz der Fraktionsvorsitzenden des Europäischen Parlaments heute Vormittag beantragt die Grünen/EFA-Fraktion gemeinsam mit den Fraktionen S&D und GUE/NGL die Einsetzung eines Sonderausschusses.


de | es | fr | en
farmland©nicole-harrington

Deutschland winkt Gift auf europäischen Acker durch

Glyphosat-Skandal

In der mit der Zustimmung Deutschlands gefassten Entscheidung des EU-Berufungsausschusses, das Totalherbizid Glyphosat für fünf weitere Jahre zuzulassen,  sieht Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, einen Vorboten für ...


de | en | fr | es | it